Innere Medizin

Eine Reihe von Erkrankungen werden zunächst nicht durch den Halter bemerkt, sie spielen sich im Inneren des Tierkörpers ab. Nur wer sein Tier sehr sorgfältig beobachtet und gut kennt, bemerkt Veränderungen schon im Anfangsstadium. Wird das Allgemeinbefinden zunehmend stärker beeinträchtigt, wird spätestens dann den meisten Tierbesitzern klar, dass irgendetwas nicht stimmt mit seinem Liebling. Für den Tierarzt ist es dann eine Herausforderung, mittels der zur Verfügung stehenden Untersuchungsmethoden die Ursache für die Störung aufzufinden.

Katze mit starkem Untergewicht
Starkes Untergewicht kann durch Krankheiten wie z. B. Schilddrüsen-Überfunktion, Tumore, Lebererkrankungen, Darmerkrankungen etc. verursacht werden
Ultraschallbild eines tumorös veränderten Hodens beim Hund
Ultraschallbild eines tumorös veränderten Hodens beim Hund. Es können Stauungen, Durchblutungsstörungen, Zysten und Veränderungen des Gewebes diagnostiziert werden. Gewebeproben werden während der Untersuchung entnommen
Katze mit Nervenerkrankung
Katze mit Nervenerkrankung durch einen Diabetes (Zuckerkrankheit)
Übergewichtige Katze
Übergewicht kann zu unterschiedlichen Krankheiten z.B. Herz-Kreislauf, Lebererkrankungen, Diabetes etc. führen